Stadt Land Tisch

Interaktion am Tisch

"Stadt Land Tisch" ist für Entdeckergeister und Unternehmungslustige genau das Richtige. Es ist ein Konzept, bei dem gemeinsames Essen mit einer Stadterkundung verbunden wird. Finde neue Orte, entdecke längst vergessene Wege oder zeige den anderen deinen Lieblingsplatz in deiner Stadt. Es geht vor allem um ein gemeinschaftliches Miteinander und gemeinsame Interaktion. Man lernt dabei nicht nur seine Stadt besser kennen, sondern auch die Menschen, die am selben Ort leben. Es lassen sich Gemeinsamkeiten finden, die man teilen kann und schneller als man denkt, lernt man einen neuen Park kennen oder tauscht sich über die besten Supermärkte aus. Stadt Land Tisch ist nicht nur auf einen Abend beschränkt, sondern will im Alltag weitergedacht werden.

Karte

Karte

Auch wenn wir die meiste Zeit in unserer Stadt verbringen, kennen wir diese oft nur bruchstückhaft. Es gibt die Ecken, in denen man sich gut auskennt, aber auch Lücken im eigenen imaginären Straßennetz. Will man jemanden kennenlernen, kommt es schnell zu der Frage, „Wo wohnst du?“ oder „Was machst du gerne?“. Unsere Gespräche werden stark von unserem Lebensraum  beeinflusst. So entstand die Idee, die Stadt auf Papier zu bringen. Wir konzipierten eine Stadtkarte in Form eines Tischläufers, auf dem alle wichtigen Orte und Wege aufgezeichnet werden können. So kann man schnell zeigen, welche Kneipe man mag, wo der nächste Supermarkt ist oder welchen Lieblingsort man hat. Die Karte besteht aus verschiedenen Abstraktionsgraden. Es gibt detaillierte Stellen, an denen man sich sehr gut orientieren kann und sogenannte „blinde Flecken“, an denen Straßen oder Kreuzungen ausradiert wurden. So wird der eigene Orientierungssinn und Entdeckergeist angesprochen.

Salz & Pfeffer

Seit wann kann ein Salzstreuer nicht nur würzen, sondern auch stempeln? In unseren Gewürzstreuern versteckt sich jeweils ein Stempel, mit dem man Orte markieren kann. Als Stempelmotiv dienen Kreis und Kreuz. Der Kreis weist auf Umgebungen und ungenaue Ortsangaben hin. Mit dem Kreuz hingegen können bestimmte Punkte oder Plätze markiert werden. Im Gespräch über die beste Wiese oder das Lieblingscafé können diese mit einem einfachen Griff zum Salz- oder Pfefferstreuer schnell auf der Karte gezeigt und festgehalten werden. Form und Material der Streuer sind schlicht und wirken robust, sodass man seinen Stempel ohne Bedenken mit Schwung auf die Stadtkarte setzen kann. Das klar lackierte Holz ist genau das richtige Material, das dem Benutzer den besten Griff für ein beherztes Zupacken ermöglicht. Dabei war es wichtig, dass die Interaktion mit dem Salz- oder Pfefferstreuer schnell und unkompliziert ist. Das Stempelkissen ist im Fuß des Streuers integriert, sodass man direkt loslegen kann. Um möglichst schnell den Stempel zu finden, den man gerade braucht, wurden die Löcher des Streuers an das jeweilige Motiv des Stempels angepasst. So lässt sich auch von weitem erkennen, wo sich welcher Stempel versteckt.

Gläser

Wie läufst du jeden Tag zur Uni/Arbeit/Schule? Welchen Spazierweg kannst du empfehlen? Unser Anliegen war es, genauer hinzuschauen, um Neues zu entdecken oder auch bereits Bekanntes bewusster wahrzunehmen. Im Gegensatz zur Interaktion mit dem Salz- oder Pfefferstreuer, die eher schnell und impulsiv ist, soll man sich hier Zeit nehmen. Genieße einen Schluck Sekt und gehe mit deinem Glas auf Entdeckertour" - ist das Motto. In jedem Glas befindet sich ein Stift. Dieser verbirgt sich in dem Stiel des Glases und kann durch einen Drehmechanismus aktiviert werden. Schiebt man nun sein Glas über die Karte, zeichnet der Stift den Weg nach. Auf dem Fuß von jedem Glas befindet sich ein roter Pfeil. Dieser dient als Wegweiser und erleichtert die Orientierung. Trennt man Stiel und Fuß voneinander, kann man sich problemlos Notizen machen. Sei es Datum und Uhrzeit zu einer Veranstaltung oder eine Telefonnummer.

wieder nach oben
Menü