Paul Rand

Typografische Interpretation in Heftform

Paul Rand war einer der ersten und einer der bekanntesten modernistischen Grafikdesigner in den USA, der die Industrie sechs Jahrzehnte lang mit außergewöhnlicher, artifizieller Werbung und Kampagnen bereicherte. In den Dreißigern begann Rand sein Schaffen und formulierte ein »Grafikvokabular«, das auf der reinen und einfachen Form basiert. 1938 feierte ihn mit der PM, die führende amerikansiche Zeitschrift für Grafik, als als Designer, der von Traditionen unbeeinträchtigt geblieben ist. Rand setzte sich mit seiner modernistischen Gestaltung von den klischeebasierten Kampagnen, die bis zu diesem Zeitpunkt Standard waren, erfolgreich ab. Später arbeitete er als Lehrer, Theoretiker und Philosoph im Bereich Design.

Auflage: 30 Stück (handgebunden)
Größe: 12*18 cm

Text: Alexander Bönninger
Idee/Konzept: Alexander Bönninger
Gestaltung: Alexander Bönninger
Umsetzung: Alexander Bönninger
Bindung: Alexander Bönninger
Kursbegleitung: Prof. Ralf de Jong
SoSe 2013 Folkwang Universität der Künste

wieder nach oben
Menü