Klangformen

in Zusammenarbeit mit Elia Preuss

Formen in Klängen denken. Farben in Geräuschen sehen. Kann man das lernen und kommunizieren? Auf dieses Experiment haben wir uns in dem Kurs “Klangformen“ des Lehrstuhls für Generative Gestaltung eingelassen. Wir sind an dieses poetische Thema mit gestalterischer Intuition und der Empirie von digitalen Verarbeitungsprogrammen herangegangen. Wir haben Klänge gesucht und sie aufgenommen. Den Aufnahmen, haben wir anschließend Form und Gestalt zu geben. Im Prozess entstanden zu Beginn analoge Bilder, die anschließend digital erzeugt wurden. Mit dem Script-Programm “Processing“ war es uns möglich, akustische Parameter in visuelle zu übersetzen. Algorithmen und Frequenzen wurden sichtbar. Der Klang wird also nicht nur durch die Form, Farbwahl und Stimmung kommuniziert, er ist auch tatsächlich im Bild zu finden.

Auflage: 50 Siebdruck-Plakate
Signiert: 27 Stück
Größe: 700*500mm

Klang: Alexander Bönninger
Bild: Alexander Bönninger
Digitale Übersetzung: Alexander Bönninger, Elia Preuss
Siebdruck: Alexander Bönninger, Elia Preuss
Kursbegleitung: Prof. Claudius Lazzeroni, Natascha Dell, Thomas Kühnen
SoSe 2013 Folkwang Universität der Künste

wieder nach oben
Menü